Aquascape „Backcountry“

Aquascape für Taia Naticoides sp. Black

Zusammenfassung:

  • Ein Artenbecken ist hilfreich, um möglichst viele Nachkommen aufzuziehen
  • Ausreichend Weidefläche sollte vorhanden sein
  • Das Wasser sollte härter sein um Gehäuseschäden zu verhindern
  • Starke Strömung und frisches Wasser ist sehr vorteilhaft

Das Design des Aquascapes berücksichtgt die Bedürfnisse der Taia Naticoides, obwohl die natürlichen Gegebenheiten in deren Habitat anders sind. Dieses Design ermöglicht, dass das Wohlbefinden der Taia Naticoides gewährleitet ist und die Nachkommen ohne Probleme aufwachsen können. Gleichermaßen profitiert das Aquascape von den Taia Naticoides als Besatz.

Das Becken wurde in zwei Areale unterteilt: Die Berglandschaft aus Minilandschaftsteinen sowie das „Hinterland“, welches in einen sandigen Areal mündet.

Die sandige Fläche ermöglicht, dass die Taia Naticoides bei Bedarf sich vergraben können. Im Gegensatz zu den Paludomus Loricatus vergraben sich Taia Naticoides nicht tief. Daher muss die Sandfläche nicht tief sein. Außerdem wird das Futter in diesem Bereich eingeworfen, wodurch das faulen des Bodengrundes verhindert werden kann. Das kommt der Wasserqualität zugute.

Die Berglandschaft stellt die Vorderseite des Aquascapes dar. Die Minilandschaftssteine härten das Wasser auf, wovon die Taia Naticoides pofitieren.

Die Taia Naticoides bieten für dieses Aquascape den Vorteil, dass die Steine gründlich gereinigt werden können, ohne das zum Beispiel Eier wie bei Neritiden abgelegt werden. Die Taia Naticoides sind lebengebärend. Die Steine und das Becken bleiben somit „sauber“. Außerdem werden die Schnecken somit niemals zu einer Plage. Man kann alle Schnecken ohne Weiteres aus dem Becken entwerfen, falls gewünscht. Allerdings reinigen die Taia Naticoides das Becken nicht so schnell wie zum Beispiel Neritiden. Es braucht ein wenig länger, bis es gründlich ist. Ein Aquascape gestaltet man nicht nur für paar Tage, daher ist die etwas längere Dauer zur Reinigung des Aquariums nicht schlimm.

Der Auslauf des Filters wurde bewusst als Strömungsvariante gewählt, um eine starke Zirkulation im Becken zu ermöglichen. Der JBL CristalProfi e401 Greenline ermöglicht diese Bedingung zuverlässig zu gewährleisten.

Die Pflanzen besteht ausschließlich aus in-vitro Pflanzen von Hortilab. Das Micranthemum sp. Montecarlo bildet einen schönen dichten Teppich, der leicht zu beschneiden ist aber gleichermaßen verhindert, dass die Taia Naticoides den Soil durchwühlen.

Das Aquarium wurde bewusst als Artenbecken eingerichtet. Die Taia Naticoides kann man als weniger durchsetzungsfähig bezeichnen. Bei Gefahr deckelt sich die Taia Naticoides zügig ein. Dies kann bei Nachkommen problematisch werden, sodass viele Nachkommen in Becken zum Beispiel mit vielen Garnelen verenden. in einem Artenbecken können sie sich gut entwickeln.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Aquascape for Taia Naticoides sp. Black

Summary:

  • A species pool is helpful to raise as many offsprings as possible
  • Sufficient grazing areas should be available
  • The water should be harder to prvent damages to the shell.
  • Strong water circulation and fresh water are very advantageous for the wellbeing

The design of the aquascape takes into account the needs of the Taia Naticoides, although the natural conditions in their habitat are different. This design allows the well-being of Taia Naticoides to be assured and the offspring to grow without problems. Likewise, the Aquascape benefits from the Taia Naticoides.

The aquascape is divided into two areas: the mountain landscape as well as the „backcountry“, which flows into a sandy area.

The sand area allows the Taia Naticoides to bury themselves if necessary. In contrast to the Paludomus Loricatus, Taia Naticoides do not bury deeply. Therefore, the sand area does not have to be deep. In addition, the feeding is done in this area, which prevents putrecsence of the bottom of the ground. This is also good for the water quality.

The mountain landscape is the front of the aquascapes. The stones harden the water of which Taia Naticoides benefits.

The Taia Naticoides offer the advantage for this aquascape that the stones can be thoroughly cleaned without, for example, eggs are deposited as with neritides. The Taia Naticoides are life-giving snails. The stones and the pool remain „clean“. In addition, the Taia Naticoides will never become a „plague“. You can easily remove all snails from the aquarium, if desired. However, the Taia Naticoides clean the aquarium not as fast as for example neritides. It takes a little longer until it is thorough clean, but an Aquascape is not only created for a few days, so the longer duration of the aquarium is not bad.

The outflow of the filter was deliberately chosen as a current variant to create a strong circulation in the aquarium. The JBL CristalProfi e401 Greenline allows this condition to be reliably ensured.

The plants consist exclusively of in-vitro plants of Hortilab. The Micranthemum sp. Montecarlo forms a beautiful dense carpet that is easy to prune but also prevents the Taia Naticoides from rippling through the soil.

The aquarium was deliberately set up as a species pool. The Taia Naticoides can be described as less enforceable. In case of danger, the Taia Naticoides is quickly covered. This can be problematic for the offsprings. Many offsprings fell prey for example to shrimps. They can develop well in a species pool.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s